Wellness Aphrodite 2013

Wellness Aphrodite 2013

In einer winterlichen Gala zeichnete der Freizeit-Verlag Landsberg im Europa-Park Rust die besten Wellness- und Familienhotels 2013 aus.

Die Crème de la Crème der deutschsprachigen Wellness- und Familienhotellerie nahm umrahmt von einem spektakulären Show-Programm des Europa-Parks die begehrten Trophäen Wellness Aphrodite und Family Cup entgegen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde zudem die jeweils aktualisierte Ausgabe der Führer „Ausgewählte Wellnesshotels zum Wohlfühlen“ und „Ausgewählte Familienhotels zum Wohlfühlen“ vorgestellt, die als Basis für die Awards fungieren. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Krönung der Top hotel Beauty 2013, der schönsten Hotelmitarbeiterin des Jahres, die von den Lesern der Fachzeitschrift Top hotel per Abstimmung gewählt wurde.

Im „Teatro dell’Arte“ begrüßte Thomas Karsch die rund 200 geladenen Gäste aus Hotellerie, Politik und Zulieferindustrie. Der Geschäftsführer des Freizeit-Verlag Landsberg wies auf den hohen Stellenwert hin, den sowohl die Wellness Aphrodite als auch der Family Cup seit Jahren in der Branche haben. Thomas Mack, Geschäftsführer des Europa-Parks freute sich in seiner Rede, dass der Freizeitpark einmal mehr Austragungsort dieser wichtigen Awards fungiert. Äußerst unterhaltsam führte Moderator Michael Sporer vom Bayerischen Rundfunk durch die Veranstaltung.


In die Preisverleihung eingebettet war die Vorstellung der Finalistinnen des „Top hotel Beauty Award 2013“. Dass die Siegerin Sinah Schumacher ausgerechnet aus dem Europa-Park Rust stammt, sorgte bei den Veranstaltern verständlicherweise für große Freude. Die Siegerin darf sich über einen Aufenthalt bei der 6. Ski-WM der Gastronomie in Ischgl für zwei Personen freuen und wird die Titelseite der Top hotel-Dezember-Ausgabe zieren. Den Preis überreichte Thomas Schreiner, General Manager der Deutschland-Niederlassung von Laurent-Perrier und Initiator der Ski-WM.

 

Die Wellness Aphrodite 2013 wurde in den acht Kategorien Wellness-Küche, Fitness & Sport, Beauty & Spa, Logis, Ökologie / Nachhaltigkeit, Medical Wellness, Spa- Personality und Gesamtkonzept verliehen. Aus jeweils vier nominierten Hotels wurden im Vorfeld von einer Fachjury die acht Sieger gewählt.

 

Wellness-Küche

 

Für Familie Bolland ist gesunde Ernährung seit jeher die Basis für das Wohlbefinden. In BollAnts Romantik Hotel & Spa in Bad Sobernheim können die Gäste daher Tag für Tag eine frische Vitalküche genießen, meist aus regionalen Produkten und vollwertigen Nahrungsmitteln. Hinzu kommen spezielle Angebote wie das Heilfasten nach Buchinger, das hier seit Jahren erfolgreich angeboten wird, sowie glutenfreie oder auf Wunsch auch milcheiweißfreie Kost. Küchenchef Jens Gilcher kreiert zudem köstliche Fisch- und Fleischspezialitäten. Geschäftsführerin Janine Bolland und Küchenchef Jens Gilcher nahmen die Wellness Aphrodite in der Kategorie Wellness-Küche freudestrahlend entgegen.

 

Des Weiteren waren nominiert: Schloss Elmau, das Naturhotel Waldklause in Längenfeld (A) sowie das Alpenresort Schwarz im Mieming (A).

 

Fitness & Sport

 

Nicht nur Spa-Kultur und Küche, sondern auch Fitness & Sport werden in Ebner’s Waldhof in Fuschl am See (A) groß geschrieben. Das Wellnessdomizil setzt auf höchste Qualität bei der Betreuung seines Fitness- und Sportangebotes. So nimmt sich im Fitnessbereich mit Blick über den Fuschlsee eine Sportwissenschaftlerin der Gäste an. Mountainbike-Touren werden begleitet von Olymionikin Conny Schramm-Sulzer. Ebner’s Waldhof ist ein Eldorado für Aktive, die ein umfangreiches Outdoor-Programm wie Golf, Tennis, Wasser- und Bergsport sowie ein vielfältiges Wellnessangebot schätzen. Spa-Leiterin Karin Pinwinkler und Manuela Burtscher freuten sich sehr über die Auszeichnung.        

 

Nominiert waren: das Kulm St. Moritz, das A-Rosa Scharmützelsee in Bad Saarow und das Andreus Golf & Spa-Resort in St. Leonhard (Südtirol).

Beauty & Spa

 

Das Wellnessangebot im Stock resort ist in jeder Hinsicht auf allerhöchstem Niveau: Sowohl die Großzügigkeit der Räumlichkeiten als auch die Qualität des großen Anwendungsangebotes setzen Maßstäbe. Hinzu kommt ein erstklassiges und perfekt geschultes Therapeutenteam, dass im Stock selbst ins Schwärmen gerät. Für den Beautybereich hat Christine Stock die eigene Kosmetiklinie STOCK DIAMOND entwickelt, die mit wertvollen Bergkristallen angereichert ist und die Basis für ein einzigartiges Signature Treatment bildet. So viel Qualität, Kreativität und Individualität im Beauty- und Spa-Bereich verdient nach Meinung der Jury die Wellness Aphrodite 2013. Die Chefredakteurin der Hotelführer Jacqueline Schaffrath überreichte den Preis an Inhaber Daniel Stock.

 

Nominiert waren: das Hotel Bareiss aus Baiersbronn, der Lenkerhof in Lenk (CH) und das Hotel Aqua Dome in Längenfeld (A).

Logis

 

Nicht nur die königlichen Ausmaße der 21 exklusiven Spa-Suiten der Geinberg5 Private Spa Villas in Geinberg (A) haben die Jury dazu bewogen, dieses exklusive Domizil mit der Wellness Aphrodite in der Kategorie Logis auszuzeichnen, sondern auch die Ausstattung der Zimmer: Von der freistehenden Badewanne, der Finnischen Sauna, dem Dampfbad und dem Außen-Whirlpool bis zum offenen Kamin ist hier alles vorhanden, was einen Wellnessaufenthalt zum einzigartigen Luxusurlaub macht.

 

Nominiert waren zudem: das Upstalsboom Kühlungsborn, The Alpine Palace in Saalbach-Hinterglemm (A) sowie das Löwen Hotel Montafon in Schruns (A).

 

Ökologie / Nachhaltigkeit

 

Ein Vorzeigebetrieb was Ökologie und Nachhaltigkeit angeht, so urteilte die Jury einstimmig, ist das Priesteregg in Leogang (A).Renate und Hubert Oberlader verbeugen sich vor der Natur und ihren Ressourcen. In wirklich allen Bereichen des Domizils wird auf Schonung der Umwelt geachtet, angefangen bei den natürlichen Materialien der Bauweise und der Inneneinrichtung über die Energieversorgung bis zur Wärmerückgewinnung. Die Zutaten für die köstliche Küche kommen meist aus eigener Herstellung, Fleisch von den eigenen Galloway-Rindern, Brot wird selbst gebacken, Marmelade selbst eingekocht. Nicht zu vergessen der Rückzug vom Alltag in intakter Natur, der bei den Gästen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. So viel Konsequenz  verdient nach Meinung der Jury die WellnessAphrodite 2013. Das strahlende Hotelierspaar Oberlader freute sich sehr über diese Auszeichnung.

 

Nominiert waren zudem: das Naturhotel Waldklause in Längenfeld (A), Naturresort Schindelbruch in Stolberg sowie das Hotel Hochschober, Turracher Höhe (A).

Medical Wellness

 

Nach Meinung der Jury verbindet das kompetente Therapeutenteam des Jammertal Resorts neueste komplementäre biologische Medizin vorbildlich mit bewährten Behandlungsmethoden. Gesundheitliche Themen werden komplex angegangen und ein Fokus auf die Aktivierung der Selbstheilungskräfte gesetzt. Einen hohen Stellenwert nimmt zudem die Anti-Krebs-Ernährung ein, die von Gesundheitsforschern in Zusammenarbeit mit Krebsforschern entwickelt wurde. Dazu kommen ausgezeichnete Wellness- und Kosmetiktreatments, die die Therapien ergänzen und unterstützen.
Ein Medical-Wellness-Domizil erster Güte! Sichtlich bewegt über die Auszeichnung war Sabrina Holl, die Leiterin Medical Wellness.

Nominiert waren: die Oberwaid - Kurhaus & Medical Center, St. Gallen (CH), das Wellnesshotel Zum Kurfürsten in Bernkastel-Kues und Bad Clevers Gesundheitsresort Bad Grönenbach.

Spa Personality

 

Der Preis ging an Harald Binder vom Falkensteiner Bad Waltersdorf. Überzeugt hat die Jury vor allem dessen unermüdliches Interesse an der Entwicklung eines Spa-Konzeptes, dass die Natur und deren Wurzeln in die Behandlungen mit einbezieht. Er kreierte im Falkensteiner Bad Waltersdorf „Die „Steierische Natur Wellness“, die auf der Erkenntnis basiert, dass die Kräfte der Natur ganz individuell auf den jeweiligen Gast wirken. Die richtige Anwendung von Heilpflanzen spielt dabei eine wichtige Rolle. Ziel ist es, bei diesen Anwendungen, die Sinne zu schärfen, die Rückbesinnung auf das Ich zu fördern und ganzheitlich zu denken. Harald Binder nahm die Wellness Aphrodite in Empfang und bedankte sich bei seiner Direktion für die stetige Unterstützung.

 

Nominiert waren außerdem: Hans-Peter Veit von Brenner’s Park & Hotel & Spa in Baden-Baden, Ralf Wiegard vom Romantischen Winkel in Bad Sachsa und  Reinhard Bosch vom Schwarzwaldhotel Tanne Tonbach in Baiersbronn.

Gesamtkonzept

 

Im Interalpen-Hotel Tyrol in Telfs/Buchen (A) hat sich das Streben nach Qualität gelohnt. Das „von allem etwas mehr“ zieht sich durch alle Bereiche. Das gilt nicht nur für das großzügige Platzangebot, sowohl in den Gästezimmern als auch im Spa, sondern auch für die überdurchschnittlich gut geschulten Mitarbeiter, das exklusive Behandlungsangebot, das ausfeilte Aktivitätenprogramm und die Küche auf Gourmetniveau. Nach dem Motto „Klasse statt Masse“ ist hier ein Angebot entstanden, das mittlerweile in allen Bereichen seinesgleichen sucht. Eine konsequente Qualitätsausrichtung, die sich gelohnt hat.

 

Nominiert waren außerdem: das Kranzbach, Krün, das Hotel Hohenwart in Schenna (I) und das Hotel Jungbrunn in Tannheim (A).

 

Alle Preisträger und Nominierten erhielten eine Magnumflasche Champagner von Laurent-Perrier. Die Sieger des Gesamtkonzepts wurden zusätzlich mit einem Fernseher aus dem Hause Philips belohnt.

 

Im Anschluss an die Preisverleihung sorgte Ron White für ausgelassene Partystimmung bis spät in die Nacht.


Informationen

Wellness Aphrodite

Wellness Aphrodite

Die Wellness-Aphrodite (eine ca. 70 cm hohe Steinskulptur) wird in acht Kategorien verliehen: Küche, Fitness & Sport, Medical Wellness, Spa Personality, Logis, Beauty & Spa, Ökologie & Nachhaltigkeit und Gesamtkonzept.

Preise

Für jede Kategorie werden vier Hotels nominiert, die sich in der jeweiligen Sparte durch herausragende Leistungen auszeichnen. Eine Experten-Jury, die sich aus der Verlagsleitung, erfahrenen Fachjournalisten und namhaften Branchenkennern zusammensetzt, bestimmt in einer geheimen Sitzung die Gewinner.

Kriterien

Was macht ein gutes Wellnesshotel aus? Etwa die Größe, die luxuriöse Aus­stattung oder die einzigartige Lage? Diese Merkmale allein werden einen Aufenthalt noch lange nicht zu einem unvergesslichen machen. Es sind viel mehr die »weichen« Faktoren, der Service, die Betreuung, die gelebte Gastfreundschaft, die ein Haus als »Ausgewähltes Wellnesshotel zum Wohlfühlen« auszeichnen. Daher finden starre Zahlen- und Maßkorsette bei der Bewertung keine Anwendung.

Historie

Wellness Aphrodite 2013

In einer winterlichen Gala zeichnete der Freizeit-Verlag Landsberg im Europa-Park Rust die besten Wellness- und Familienhotels 2013 aus.

mehr»